Einige nützliche Tipps und Tricks zum Einbau und Optimierung des Flatbuckers©.

Einbau:
Der Flatbucker© wird mit den mitgelieferten Tesa© Power Strips auf dem Korpus unter den Saiten am Griffbrettende befestigt.
Der Flatbucker© einsatzbereit.
Bei dieser Variante kann der Flatbucker© wieder rückstandslos entfernt werden.
Nun kann für den dauerhaften Einsatz das Kabel des Flatbuckers© durchs unteren F-Loch geführt werden und mit der Neutrik Klinkenbuchse in einem der Löcher des F-Holes  befestigt werden.
Man kann aber auch im unteren Teil der Zarge eine Bohrung machen und über eine fest installierte Neutrik Klinkebuchse den Flatbucker© so für den dauerhaften Einsatz nutzen.

Positionierung:
Optimal ist der Flatbucker© positioniert, wenn der immaginäre 24. Bund genau über einem der beiden Pole Piece Reihen sitzt.
Sollte das nicht möglich sein, funktioniert er aber trotzdem ;-)

line850

Saitenwahl:
Der Flatbucker© ist ein magnetischer Tonabnehmer und funktioniert am besten mit Nickelsaiten.
Bei Bronze - oder Phosphorbronze Saiten kann es zu Obertonabsenkung oder Lautstärkeunterschieden zwischen den einzelnen Saiten kommen.
Optimal hier wären höhenverstellbare Pole Pieces, was jedoch durch die Flachheit des Flatbuckers© nicht realisierbar ist.
Eine gute Alternative bieten hier die DR© Zebra Saiten, welche eine Kombination aus Phosphorbronze- und Nickeldrahtumspannung bieten.

Tips und Tricks

Brauchen Sie Hilfe bei der Montage?
Hier finden Sie nützliche
Tipps und Tricks zum Einbau und zur optimalen Justierung des Flatbuckers©...

Lebenslange Garantie

Wir geben lebenslange Garantie auf den Flatbucker©.
Erfahren Sie mehr...

Über uns

Ein paar Worte über uns und die Gedanken hinter dem Flatbucker©...