Hermann2
In Gedenken an Hermann 'Atte' Attenberger
30. September 1959 bis 1. November 2012

line350

Im Jahr 2006, während eines Besuchs bei den Bergers im tiefsten Niederbayern, wurde ich von Nici gedrängt, doch mal Kontakt zu dem "Gitarrenfritzen"   im Ort aufzunehmen, der würde sich sehr über Besuch freuen. Auch, weil ich einen Koffer Saiten und Gitarrengurte zum Verkauf dabei hatte, fand ich mich in dem ehemaligen Friseurladen ein.   Es war niemand da, so hatte ich Gelegenheit, mich etwas umzuschauen. Pingelig sauberer Laden mit einer pingelig sauber aufgeräumten Arbeitsecke. Zwei, drei Verstärker und Boxen, fertig verkabelt und an den Wänden etwa dreißig Gitarren, davon bestimmt 25 mit Resonator – das musste ein Spezialist oder ein Spinner sein.   Hermann ließ nicht lange auf sich warten- ein schmächtiger Typ mit einer tiefen, knarrigen Stimme, die so gar nicht zu ihm zu passen schien, freundliche Augen hinter starken Gläsern, so in meinem Alter, hat wahrscheinlich schon was mitgemacht. Nein, an Saiten und Gitarrenstrapsen war er nicht interessiert, er und vor allem seine Kunden haben da ganz spezielle Vorstellungen- und die sind nicht so leicht zu erfüllen. Wir kamen trotzdem sehr leicht ins Gespräch, das dann über zwei Stunden dauerte und beim Blues anfing und irgendwie beim Liebesleben der australischen Waldameise endete. Während der vielen Tassen Kaffee und seiner noch größeren Anzahl Zigaretten schilderte er mir seinen Wunsch, einen Tonabnehmer bauen zu lassen, so flach, dass er unter die Saiten einer Reso passt und ein Humbucker müsste es auf jeden Fall sein. Da gab‘s mal den "Barcus Berry" in den 80ern, aber der wird nicht mehr gebaut. Er hat schon mehrere Leute darauf angesprochen, Zusagen erhalten, aber nix ist daraus geworden. Ich bot ihm an, mich mal dran zu setzen – nach unzähligen Nachtschichten, sehr langen Telefonaten mit Hermann und einigen Reisen ins Niederbayrische lag dann nach neun Monaten der erste verkaufsfähige Flatbucker (den übrigens Dr. Slide besitzt) auf dem Tresen in Hermanns Laden, Hermann war begeistert.   Meine Besuche häuften sich und obwohl ich eigentlich immer hoffte, mal so richtig den Blues mit ihm zupfen zu können, kann ich mich nur an zwei Gelegenheiten erinnern, an denen wir uns mal die Zeit dazu nahmen.   Hermann hatte immer irgendwas zu löten, zu feilen und zu schleifen, dies passierte tagsüber - nachts saß er am PC, schrieb Emails und telefonierte. Kaffee und Zigaretten begleiteten ihn. Als in Bayern das absolute Rauchverbot in der Gastronomie ausgerufen wurde, war das eine Katastrophe für ihn. Von nun an blieb er noch häufiger zuhause, vergrub sich in seiner "Burg" und beklagte sich immer mehr über den Stress, den er bald nicht mehr aushalten könne. Ich lud ihn zwar einige Male ein, mal für paar Tage zu mir zu kommen, dies wurde immer wieder mit Verweis auf die viele Arbeit, die er hat, dankend und ohne weiter darüber nachzudenken, abgelehnt. Telefonate und Emails wurden seltener.   Ich glaube, es war 2011, als die Nachricht kam, Hermann hat den Druck nicht mehr ausgehalten und wollte sich das Leben nehmen, es ginge ihm aber schon besser. Als ich ihn das nächste Mal besuchte, war er voller Zuversicht und hatte sogar neue Pläne, die wir noch angehen müssten. Leider verschlechterte sich sein Zustand zunehmend, am 1. November 2012 hielt er die Qualen nicht mehr aus und machte ihnen ein Ende. Mit Hermann konnte man ernstlich fantasieren und spinnen, er ging voll auf seinen Gesprächspartner ein und er konnte gut zuhören, er hatte kleine Visionen und konnte sich an kleinen Dingen erfreuen, war sehr bescheiden in dem, was er brauchte und in seiner Arbeit, seiner Berufung vollbrachte er kleine Wunder.
Eine kleine Vision war der Flatbucker.

Thomas Grassl, März 2013

Tips und Tricks

Brauchen Sie Hilfe bei der Montage?
Hier finden Sie nützliche
Tipps und Tricks zum Einbau und zur optimalen Justierung des Flatbuckers©...

Lebenslange Garantie

Wir geben lebenslange Garantie auf den Flatbucker©.
Erfahren Sie mehr...

Über uns

Ein paar Worte über uns und die Gedanken hinter dem Flatbucker©...